titel1

Seid ihr auch alle da? Theater mit Kindern und Theater für Kinder. Kasperlepuppen von Sigikid zu gewinnen

Tri tra trullala - Seid ihr auch alle da? Heute könnt ihr sehr hübsche Kasperlepuppen von Sigikid gewinnen! Einen Oma-geprüften DIY-Tipp zur Kasperlepuppen-Aufbewahrung gibt es auch.   Wer Kinder hat, hat Theater. Ein unumstößlicher Grundsatz des Elternseins. Ständig im Programm: Das Drama des Zähneputzens in drei Akten. Die Tragikomödie vom Kleinkind auf dem Supermarktboden (mit 1-A-Method-Acting). Schockierende Inszenierungen wie „Insomnikid. Vom Kind, das ... weiterlesen

titelbild

Was macht die Schnullerfee mit meinem Schnuller? Mit Vorlese-Geschichte

Zum dritten Geburtstag bekam Anna Post von der Schnullerfee.

„Liebe Anna, du bist jetzt schon ganz schön groß. Deshalb möchte ich dir einen Deal vorschlagen“, schrieb sie in ihrer Geburtstagskarte. „Ich schicke dir hier die Schnullerfee-Stempelkarte. Wenn du eine Nacht ohne Schnuller geschlafen hast, stempelt deine Mama einen Schnullerstempel in die Karte. Wenn sie voll ist (die Karte, ... weiterlesen

november-2011

Wie konnte das passieren? Gedanken zu „Eltern lassen schwer verletztes Kind in Notfallpraxis zurück“

Freitag Morgen. Ich wollte doch nur was lustiges bloggen und die Steuern machen. Aber vorher mal kurz die Zeitung durchblättern, ganz entspannt, bei einem Kaffee. „Eltern lassen schwer verletztes Kind in Notfallpraxis zurück.“ Das steht da, in der WAZ, unter dem Bericht von der Bambi-Verleihung. „Die Wunden am Körper des Mädchens können (…) nicht ... weiterlesen

titelbild2

In jedem Horst steckt ein Held. „Die Magie meines Namens“ – Kinderbuch zu gewinnen

_rgp0797"Das Mädchen war schon fast eingeschlafen, als ihr noch etwas einfiel."  Der Einstieg in das Buch "Die Magie meines Namens" ist mitten aus dem Leben mit Kindern gegriffen. In dem Buch lässt sich das Kind aber nicht mit einem Glas Wasser abspeisen, sondern es möchte wissen, warum ... weiterlesen

chilling

Deine Mudder chillt – Acht Weisheiten aus vier Jahren Muttersein

Mit Kindern lernt man so einiges. Zum Beispiel, dass es eine Uhrzeit gibt, die 10 Uhr mittags heißt. Aber auch, dass man sich mal entspannen sollte. Denn man kann den ganzen Tag lang aufräumen, putzen und kochen. Muss man aber nicht. Meine Kinder finden sich in meiner Unordnung super zurecht. Sie sind richtig geschickt geworden im Hindernislauf ... weiterlesen