Unser tägliches Brot

Wenn der Babyalltag sich langsam entspannt, hat die Mutti Zeit und Muße, sich muttimäßigen Dingen zu widmen.

Bei mir war das: Brot backen.

Da mir diese Woche nichts besseres einfällt, tue ich das, was in einem anständigen Muttiblog nicht fehlen darf und poste ein Rezept!  Nicht fürs Baby geeignet, aber für die Eltern.

Es klappt erstaunlich gut, ist für beschränkte Küchenfertigkeiten wie die meinen geeignet. Ich wurde sogar mehrmals nach dem Rezept gefragt.  Und da mein armes Kind ja momentan Industrienahrung bekommt, werde ich weiter das Brotbacken üben. Wenn es dann mal richtig essen kann, kriegt es die Mutterliebe eben im Brot,  nicht im Brei.

Hier das Rezept: das babyleaks-brot

One thought on “Unser tägliches Brot

  1. Das Rezept ist wirklich toll, habe es (aus)probiert, das Brot wird knusprig, schmeckt sehr gut und macht satt. Sehr zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.