Eltern, die unbekannten Wesen

Eltern sind seltsame Geschöpfe, fand ich.
In der einen Minute rasten sie vor Freude aus, weil ihr Kind einen Fuß vor den anderen setzen kann. Dann brüllen sie es an, weil es das plötzlich zu schnell macht und sich zu weit vom Muttertier entfernt.
Außerdem können sie nicht weiter zählen als bis Zwei-Dreiviertel (oder vielleicht bis Zwei-Neunhundertachtundneuzig-Tausendstel) und sind die ersten, die von der Party verschwinden, wenn sie überhaupt kommen oder, noch schlimmer, ihre Kinder mitbringen.
Dann wurde ich eine von ihnen.
Hier kommen zehn Sätze, die ich korrigieren musste, seit ich Mutter bin.

Vorher Was ich früher sagte (oder dachte) Nachher – Was ich jetzt sage (oder denke)
Ein paar Wochen mit wenig Schlaf kann man ja wohl aushalten. Wer bin ich? Wo kommt dieses Baby her?
Man wird es ja wohl noch schaffen, mal zu zweit ins Kino zu gehen, wenn man ein Baby hat. Wo ist die Fernbedienung?
Über die Mutter, deren Kind brüllend über den Supermarktboden rollt: Die hat wohl ihre Kinder null im Griff Über die Mutter, deren Kind brüllend über den Supermarktboden rollt: Die hat wohl die Butterkekse auf die falsche Seite des Einkaufswagens gelegt.
Meine Kinder dürfen auf keinen Fall fernsehen. Aber nur noch eine Folge.
Die müssen alles mal probieren und ich koche nicht extra für die Kinder. Lieber Nudeln? Mache ich dir schnell.
Nein heißt bei mir wirklich nein. Na gut.
Was ist so spektakulär daran, wenn ein Mensch aufrecht gehen kann? Sie läuft! Sie läuft! Sie! Läuft!!
Ich könnte so ein süßes kleines Kind niemals anbrüllen.  Einundzwanzig, Zweiundzwanzig, Dreiundzwanzig…
Ich werde mein Kind nicht anbrüllen. Ich werde mein Kind nicht anbrüllen. Ich werde mein Kind nicht anbrüllen. Ooohmmmmm.
Immer dieses alberne bis drei zählen. Eins…, zwei…, …
Ganz sicher renne ich nicht den ganzen Tag mit der Kamera hinter meinen Kindern her. Mist, Speicher voll.

3 thoughts on “Eltern, die unbekannten Wesen

Schreibe einen Kommentar zu Nancy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.