Bilderbuch und App-Tipp: Fiete – Küstenjungs auf großer Fahrt.

Fiete_01_ahoiii_1024_x_768 Die Fiete-App

Der freundliche junge Seemann Fiete lädt in seiner interaktiven Bilderbuch-App die Kinder ein, seine Insel zu entdecken. In 19 kleinen Leveln helfen sie ihm dabei, die Aufgaben seines Alltags zu bewältigen.

Die Spiele sind einfach und funktionieren nach dem Schema: Problem erkennen, Problem lösen. Z.B. Socken nach Farben sortieren, Eier in der Pfanne braten oder einen Autoreifen montieren.

Zwischendurch können die Kids beim Memory die zusammengehörigen Gegenstände finden, die sie schon aus den Spielen kennen (Eier und Pfanne, Zeitung und Lesebrille, Brot und Käse, Marienkäfer und Punkte).

Das Design ist richtig schick und stimmig und – für Eltern nicht unwichtig – die Hintergrundmusik ist dezent und nervt nicht.

Wir haben Fiete auf dem iPhone 5s getestet, ein Tablet-Bildschirm wird dem detailreichen und liebevollen Design aber eher gerecht als ein Smartphone-Display.

Das Spiel wird empfohlen für Kinder ab vier Jahren.

Die Standard-Fiete-App gibt es für 2,99 € im AppStore und im Google PlayStore und sie kommt ohne Werbung oder InApp-Käufe aus. Mittlerweile kann man auch App-Pakete mit mehreren Fiete-Apps erwerben.

Fiete brachte seinen Entwicklern mehrere Preise und Nominierungen ein, z.B. Den Jugend-Software-Preis „Tommi“ 2013 und den Deutschen Entwicklerpreis für das beste Kinderspiel 2013.

 

fietebuchDas Fiete-Buch: „Das versunkene Schiff“

Nach dem großen Erfolg der App darf Fiete auch in der analogen Welt in See stechen:

Das Bilderbuch „Fiete. Das versunkene Schiff“ beginnt damit, dass Fiete und seine Freunde Hinnerk und Hein den Vorratskeller des alten Kapitäns Hansen aufstocken.

Im Keller eines alten Seebären schlummert natürlich so manches Gehemnis. Die drei Kumpels stoßen zwischen Konservendosen und Kartoffelkisten auf eine verwitterte Schiffsplanke mit der Aufschrift „Botilda“.

Hansen erzählt den drei Jungs von den Abenteuern, die er auf seinem Schiff Botilda erlebt hat, bis er in Seenot geriet und das Schiff im Sturm unterging.

Die Geschichte des versunkenen Schiffs weckt die Abenteuerlust bei Fiete, Hinnerk und Hein und die drei fahren aufs Meer, um die alte Botilda zu heben. Nach einigen Schwierigkeiten hat Fiete den rettenden Einfall, der ihnen hilft, die Botilda an die Wasseroberfläche zu schaffen und zu Hansen zurück zu bringen.

Weil der alte Hansen nicht mehr so flott auf den Beinen ist, schenkt er den drei Jungs seine Botilda. Begeistert machen Fiete, Hinnek und Hein sich an die Arbeit, die Botilda wieder seetüchtig zu machen und die jungen (und alten) LeserInnen dürfen sich auf die Abenteuer freuen, die Fiete und seine Freunde auf der Botilda noch erleben werden.

Empfohlen für Kinder ab drei Jahren.

Fiete. Das versunkene Schiff
erschienen im Boje-Verlage (Bastei Lübbe), 12,99€

Weitere Infos zu Fiete: www.ahoiii.com

 

Das Buch „Fiete und das versunkene Schiff“ wurde mir vom Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt

4 thoughts on “Bilderbuch und App-Tipp: Fiete – Küstenjungs auf großer Fahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.