Seid ihr auch alle da? Theater mit Kindern und Theater für Kinder. Kasperlepuppen von Sigikid zu gewinnen

Tri tra trullala – Seid ihr auch alle da?
Heute könnt ihr sehr hübsche Kasperlepuppen von Sigikid gewinnen!
Einen Oma-geprüften DIY-Tipp zur Kasperlepuppen-Aufbewahrung gibt es auch.

 

Wer Kinder hat, hat Theater. Ein unumstößlicher Grundsatz des Elternseins.

Ständig im Programm:
Das Drama des Zähneputzens in drei Akten.
Die Tragikomödie vom Kleinkind auf dem Supermarktboden (mit 1-A-Method-Acting).
Schockierende Inszenierungen wie „Insomnikid. Vom Kind, das nicht einschlafen konnte“, „Monster unterm Bett“ oder „Es schrie nur: Arm! Arm! Auf den Arm!“

Theater-Vorhang für den Türrahmen von Sigikid
Theater-Vorhang für den Türrahmen von Sigikid

Kinder können wunderbar in verschiedene Rollen schlüpfen: Sie werden zu Jack Nicholson in Shining, wenn Mutti mal allein ins Bad will. Sie können laufen wie Forrest Gump

– und zwar immer in die andere Richtung. Sie haben Ideen wie Daniel Düsentrieb, wenn sie eigentlich schlafen sollen und sie sind nachsichtig wie King Geoffrey Baratheon, wenn man ihnen das falsche Müsli auftischt.

Aber es gibt auch gutes Theater.
Mit Happy End. Sofern man genug Phantasie hat, sich ein solches auszudenken.

Wir haben mittlerweile ein paar Theaterversionen zu Hause.
Vom Dachboden meiner Eltern konnte ich ein wunderschönes Tischtheater aus Holz retten, inklusive verschiedener Kulissen, einem Schloss, einem Jäger, einem Zauberer und einem Gespenst.

Das gute Ding hat bestimmt 30 Jahre auf dem Buckel und ist dafür noch bestens in Schuss. Zumindest war es das, bis meine Kinder es in die Finger gekriegt haben.

Auch ein paar Klassiker-Handpuppen lagen auf dem Dachboden herum.
Sepp und Gretel, der Kasper, ein Zauberer, ein Teufelchen und natürlich ein

foto_vorhang-hinten
Backstage-Bereich

Krokodil. Zu einem guten Kasperletheater gehört offenbar ein Krokodil. Meine Kinder, die sonst jeden Umstand dieser Welt mit „warum?“ hinterfragen, akzeptieren das Krokodil im Theater ohne zu murren.

Mein 80er-Jahre-Kasperletheater hat die letzten 30 Jahre leider nicht überlebt. Dafür sind die alten Puppen in ein neues Zuhause umgezogen und performen jetzt hinter dem schicken Theater-Vorhang von Sigikid.*

Mit zwei Haken über dem Türrahmen kann man ihn zur Vorführung aufhängen und danach im Schrank verstauen oder an die Wand hängen. Er macht sich auch als Deko ganz gut.

Wie überall im Showgeschäft gibt es auch im Kaspereletheater mehr Schein als Sein: Während der Show sehen die Handpuppen immer toll aus. Aber dann, wenn der Vorhang fällt, die Scheinwerfer erlöschen und niemand mehr hinsieht, liegen sie schlapp in der Ecke herum.
Mit dem dicken Kopf und dem ausgelaugten Körper erinnern sie mich an… hm… na lassen wir das.

Damit die Puppen auch in ihrer Freizeit stramm stehen, hat die Oma eine Theaterpuppenaufbewahrung gebaut, die den armen Dingern ein bisschen Körperspannung zurückgibt:

foto-puppenstaender
Omas selbstgebauter Kasperlepuppenständer. Im Hintergrund: Das Tischtheater – ein Relikt aus den 80ern

DIY-Tipp: Puppenständer aus Holz

Ihr braucht:
Einen Holzbalken
(unserer hat die Maße B 52 cm x H 7 cm x T 8,5 cm)
Rundhölzer (Länge je ca. 50 cm)
Jemanden, der mit einer Standbohrmaschine umgehen kann und am besten noch eine ebensolche besitzt (bei uns ist das die Oma)

foto-fensterbank
Das Ensemble wartet auf seinen nächsten Auftritt

Die Größe des Balkens könnt ihr je nach Umfang der Puppensammlung wählen. Habt ihr drei Puppen, reicht ein kleiner, habt ihr dreißig Puppen, braucht ihr schon einen etwas größeren. (Bitte  keine tragenden Balken aus eurem Fachwerkhaus schlagen.)

Für jede Puppe bohrt ihr ein Loch, steckt das Rundholz hinein, setzt die Puppe drauf und fertig.
Wir haben noch zwei alte Stabpuppen, die ihre eigenen Löcher bekommen haben.

Jetzt sitzt das Ensemble den lieben langen Tag am Kinderzimmer-Fenster und erschreckt die Passanten.

 

Gewinnspiel: Sigikid „My little Theater“ zu gewinnen

Vier von euch können jeweils eine Kasperlepuppe von Sigikid gewinnen.

Wir haben die Polizei-Maus, den Froschkönig , die Räuber-Katze und den Bärenkasper in der Verlosung (jeweils im Wert von 24,99 € UVP).

Teilnahmebedingungen
Kommentiert bitte im Blog oder auf Facebook, welcher der bisher glanzvollste oder dramatischste Auftritt eures Kindes war. Oder verratet uns, ob ihr als Kind gern Kasperletheater angeschaut habt und ob ihr eine Lieblingsfigur hattet.

Schreibt auch dazu, welche der vier Sigikid-Puppen euch am besten gefällt, dann versuchen wir, das im Falle eines Gewinns zu berücksichtigen.

Uns vier gibt es zu gewinnen

Alle Kommentatorinnen und Kommentatoren nehmen am Gewinnspiel teil.
Wer den Beitrag auf Facebook teilt, erhält ein Zusatzlos.

Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, 4. Dezember 2016, 23:59!

Ihr müsst volljährig, also mindestens 18 Jahre alt, sein und eine gültige Adresse in Deutschland haben.
Eine Barauszahlung sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Die Puppen sind originalverpackt mit Etikett. Ich habe sie lediglich für das Foto aus der Folie genommen.

 

Viel Glück und viel Spaß beim Spielen!

 

 

*Affiliate-Link

Der Theatervorhang und die Puppen wurden mir von der Firma Sigikid zur Verfügung gestellt.

23 thoughts on “Seid ihr auch alle da? Theater mit Kindern und Theater für Kinder. Kasperlepuppen von Sigikid zu gewinnen

  1. Das liebe Kind soll sich im Flugzeug anschnallen, weigert sich, man hilft mit dem Gurt und das Kind schreit (selbstverstaendlich so laut wie ueberhaupt nur geht): „Aua, aua. Immer tust du mir weh!“ Und das ganze immer wieder und wieder. Man freut sich als die Maschine startet, weil dann das Droehnen der Motoren das Geschrei uebertoent.

    Der Hund gefaellt mir am besten.

  2. Ich schmeiß mich weg, ja, das mit dem Theater kenn ich. Hier werden auch täglich mehrere Vorstellungen von Arm, Arm, auf den Arm gegeben.. Und die räuberkatze ist total cool!
    Liebe Grüße, Steffi

  3. Kaspertheater haben wir schon gesehen, aber mein Kleiner hat ein bisschen Angst bekommen. War wohl noch zu früh. Wir würden uns über alle freuen, die Räuberkatze ist besonders süss

  4. Bei dem wohl größten (und für mich peinlichsten) Auftritt war ich gar nicht gegenwärtig. Meine Große ging zwei Wochen in den Kindergarten und sollte in den Stuhlkreis. Die Diva wollte allerdings nicht und als die Erzieherin sie hoch nahm, um sich mit ihr zu setzen, da gab meine zwei Jährige ihr eine Ohrfeige mit den Worten „Nein heißt Nein.“

    Gott sei Dank nahm das die Erzieherin noch mit Humor.

  5. Puppentheater finde ich toll und regt die Fantasie der Kinder an. Die Sigikid-Puppen sehen ja friedlich aus, wenn ich da an die Hexe oder den Teufel von früher denke, da hat sich so manches Kind gefürchtet.
    Der Bär und die Maus gefallen mir am besten.

  6. Mein Kind ist zwar erst 11 Monate alt, aber immer sehr glanzvoll. Er schmeißt vom Hochstuhl Sachen runter, wartet, bis Opa sich bückt und greift ihm dann mit größter Wonne und mit aaaaa in die Haare und lacht dabei😁

  7. Die zumindest für mich einprägsamste Kasperle-Vorstellung war als wir am Geburtstag für unsere Tochter selbst eine Vorstellung gegeben haben. Nach viel üben war es dann soweit: Die meisten Kinder haben auch gespannt zugesehen, ein Kind hat angefangen zu weinen und zwei weitere haben immer versucht dem Zauberer den Zauberstock wegzunehmen. Stressig aber auch lustig.

    Da uns noch ein Polizist fehlt würden wir uns riesig über die Polizeimaus freuen.

    LG,
    Ulli

  8. Glanzvolle Auftritte finden auch bei uns täglich statt, einer der aktuelleren: Kind 1, 4 Jahre, erklärt Oma und Opa in großer Detailtreue wie ein Baby auf die Welt kommt, inclusive Nabelschnur und Plazenta. Das anlässlich des im Bauch wachsenden 2. Geschwisterchen. Oma und Opa etwas schockiert, wahrscheinlich aber eher über die Eltern, die ihren Kindern sowas schon so erzählen.
    Die Puppen sind alle goldig, am besten ist die Katze

  9. eine tolle Verlösung, wir waren sechs Kinder und das Kasperle spielen gehörte in der Kindheit immer dazu. Die Räuber Katze gefällt mir am besten

  10. Hallo, was für eine tolle Verlosung. Wir wohnen in Augsburg, deswegen mag meine Tochter die Augsburger Puppenkiste sehr. Über den Froschkönig würde sich freuen, sie liebt Frösche und Drachen 🙂

  11. Ich habe als Kind sehr gerne Kasperletheater angeschaut, sehr schönes Gewinnspiel. Freuen würden wir uns über die Räuber-Katze. Liebe Grüße

  12. Ja habe sehr viele Kindheitserinnerungen an das Kasperletheater, haben das immer bei Oma & Opa gespielt. Wäre ein perfektes Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen, würde sich sehr über die Polizei-Maus freuen

  13. Als Kind hatte ich die typischen Figuren Kasperle mit langer Mütze . ein Krokodil und einen Polizisten. Die Figuren hatte meine Oma mal genäht . Als Theater diente mir ein Laken und zwei Stühle. Ich kann mich dran erinner n, das ich bei Familientreffen mit meinem großen Bruder zusammen ein oder auch zwei Stücke vorführte. Das war lustig. Heutzutage haben die Kinder leider sehr wenig interesse, wenn es nicht mindestens Batterien hat oder über Handy gesteuert wird… Mein Sohn ist noch zu klein für das alles und ich würde ihm gern eine Puppe zum Spielen geben. Vielleicht hat er damit ja auch so viel Spaß wie ich damals.

    1. ..so haben wir früher auch gespielt. Irgendwann hatten wir dann eine Theaterkulisse aus Holz!
      Glückwunsch! Du hast gewonnen! Ich schicke dir eine Mail!

  14. Ich habe sehr gerne als Kind Kasperle-Theater geschaut. Über die Polizei-Maus würde ich mich sehr freuen. Das wäre ein schönes Geschenk für meinen Neffen.

  15. Wir sind mit dem Auto unterwegs und vor uns fährt eine Straßenbahn. Unser Sohn sagte dann:“Mama? Die Straßenbahn darf hier nicht fahren“. Meine Rückfrage:“und wieso nicht?“Unser Sohn:“Das passt nicht in meine Pläne!“Er ist 3,5 Jahre alt und möchte dieses Jahr unbedingt zum Weihnachtskasperle. Ich habe es als Kind geliebt.
    Die Polizeimaus wäre unser Favorit.

  16. Danke für eure zahlreichen lustigen Kommentare!
    Die Gewinner der Handpuppen heißen Tanja, Sarah, Rosalie und Janine und haben eine Mail bekommen.
    Euch allen schöne Weihnachten!
    Eure Berit

Schreibe einen Kommentar zu Julia Sekulla Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.