Die Gentlemum genießt und schweigt

Ich sammle unser Sandspielzeug ein, stopfe das Baby ins Tragetuch und sage zum Papa: „War doch ein ganz entspannter Tag heute, oder?“ Kaum habe ich diese Worte ausgesprochen, rast Anna auf dem Laufrad an uns vorbei. Es macht Rrrumms. Ein Schrei ertönt. Zwei Knie bluten. Ich laufe zu ihr und merke, wie die Stirn des ... weiterlesen

Mutti wird rammdösig. Oder: Wir sind zu lange im Krankenhaus

Klinik5Seit der Geburt unserer zweiten Tochter Lilly gehört die Kinderklinik zu unserem Alltag. Allein im letzten Jahr haben wir weit mehr als 100 Tage auf der Kinderstation verbracht. Nicht am Stück, aber immer wieder. Mal ein paar Tage mit Fieber, mal eine Woche mit Voruntersuchungen für ... weiterlesen

„Hier, Mama!“ – Kinderworte aus der Hölle

Wenn meine Tochter diese beiden Worte spricht, gefriert mir das Blut in den Adern. Diese Worte kommen direkt aus der Muttihölle. Sie lauten: "Hier, Mama!" Seitdem Anna sprechen kann weiß ich: Ein "Hier, Mama" verheißt nie etwas Gutes. Wirklich nie. Ein echtes "Hier, ... weiterlesen

Eltern, die unbekannten Wesen

Eltern sind seltsame Geschöpfe, fand ich. In der einen Minute rasten sie vor Freude aus, weil ihr Kind einen Fuß vor den anderen setzen kann. Dann brüllen sie es an, weil es das plötzlich zu schnell macht und sich zu weit vom Muttertier entfernt. Außerdem können sie nicht weiter zählen als ... weiterlesen

Kinderbuchtipps: Testleserin Anna empfiehlt

Vor ein paar Wochen brachte der Paketbote uns einen dicken Umschlag vom Bastei Lübbe Verlag. Im Rahmen des Projekts "Von Familien empfohlen" durften wir Kinderbücher testlesen und bewerten. Genauer: Ich durfte vorlesen und Anna als Juryvorsitzende hatte das letzte Wort. Unsere Lese-Erfahrung haben wir in einem Bewertungsbogen festgehalten, den ich dann Anfang März ... weiterlesen

#muttimachtsport – Nur nicht die Nerven verlieren: Mama läuft Marathon. Fast.

Die Hose zwickte. Das Shirt spannte. Aber die Schuhe passten noch. Also musste ich raus. Heldenhaft bin ich bei Nieselregen durch den Wald gejoggt, in der Hoffnung, dass die Nähte (der Kleidung und des Kaiserschnitts) eine Runde lang halten. Michael Jackson trällerte mir ins Ohr, damit ich mich nicht von meinen ... weiterlesen

Mein Leben für dich: Eine Leber für Lilly

Um 5:57 Uhr klingelt mein Wecker. Mein Wecker klingelt immer zu krummen Zeiten. Mein Vater sagt, das bringe Glück. Glück können wir gebrauchen. Gerade heute. Ich drücke Snooze bis 6:02 Uhr. Meine Babytochter Lilly liegt neben mir. Sie schläft noch. Mit dem nächsten Weckerklingeln stehe ich auf, ziehe mich an und putze mir die ... weiterlesen

Der Nikolaus klaut deine Stiefel nicht – Nikolausabend mit einer Dreijährigen


Das Drama unseres Nikolausabends in einem Akt. In den Hauptrollen: Ich als: "Die Mutter" (kurz: MUTTER) Meine dreijährige Tochter als: "Die dreijährige Tochter" (kurz: TOCHTER)
 
Erster und einziger Akt: Heut' ist Nikolaus-Abend da
Es ist Samstag, der 5. Dezember. Schlafenszeit irgendwo in einer unaufgeräumten Wohnung mitten im Ruhrgebiet. Das Baby schläft. Der Papa hat Ausgang. Der Rotwein atmet. Die Mutter ... weiterlesen

Das Möhrchen-Massaker – reloaded

Endlich ist auch Baby Lilly im Breiland angekommen. Und sie isst genauso "gut", wie ihre große Schwester. Daher muss ich mir keine neuen Geschichten ausdenken, sondern recycle einfach die alten: Hier kommt Das Möhrchen-Massaker reloaded (Originalausgabe März 2013 - jetzt mit neuem Baby und gleichem Putzaufwand): --- Es gab Möhrenbrei. Die Tatortreiniger müssten ... weiterlesen

Zehn Sätze, die Mütter kleiner Kinder nicht (mehr) sagen

Wir machen alles, wie vorher - nur eben mit Kind(ern)! Das ist der erste Eltern-Trugschluss, dem wir erlegen sind. Zehn Sätze, die ich nicht mehr sage, seitdem ich Kinder habe: 1. Ich gehe mal eben einkaufen. 2. Ich schaue noch die Doku, die um 22:30 Uhr beginnt. 3. Heute Abend? In Köln? Ich bin dabei! 4. Nach der Arbeit lege ich ... weiterlesen